Den richtigen Schuh für Sie auswählen

Den richtigen Schuh für Sie auswählen

Eine bekannte Tatsache

Es gibt kein besseres Gefühl als wenn Sie einen bequemen Schuh tragen. Mit bequemen Schuhen können wir die Aktivitäten des Tages schmerzfrei genießen. Das Tragen von Schuhen, die richtig passen, kann auch das Auftreten potenzieller Gesundheitsprobleme verhindern.

Wann kaufen

Die meisten Schuhe halten durchschnittlich drei bis zwölf Monate. Wenn Sie anfangen, einen Schuh zu tragen, bemerken Sie einen Unterschied im Komfort. Abgenutzte Schuhe können Rückenschmerzen, schmerzende Kniegelenke oder schmerzende Füße verursachen. Die Zeit zum Ersetzen Ihrer Schuhe ist, wenn das Kissen kaputt gegangen ist oder die Bewegungssteuerung verloren gegangen ist.

Welche Schuhe kaufen?

Jeder Fuß ist anders. Der beste Schuh für Sie ist derjenige, der Ihnen die richtige Passform, Unterstützung, Dämpfung und Flexibilität bietet.
Wählen Sie einen gut gepolsterten Stabilitätsschuh, der Unregelmäßigkeiten in Ihrem Fuß oder Ihrem Schritt ausgleicht.

Einige häufige Fußunregelmäßigkeiten

Hohe gewölbte Füße

Ein hochgewölbter Fuß rollt überhaupt nicht sehr stark nach innen. Es gibt einen stark gekrümmten Bogen entlang der Innenseite des Fußes. Außerdem scheinen sich die Zehen in einer Krallenposition zu befinden. Hochgewölbte Füße sind sehr steif und können bei Bodenkontakt keine Stöße absorbieren. Der Grund dafür ist, dass der Fuß nicht nach innen rollen kann, wenn der Fuß den Boden berührt. Dieser Mangel an Pronation kann Fersen-, Knie-, Schienbein- und Rückenprobleme verursachen. Durch das Einsetzen spezieller Polster in die Schuhe, die diesen Zustand ausgleichen, werden stark gewölbte Füße behandelt. Durch die Polster können die Füße Stöße leichter absorbieren. Menschen mit hochgewölbten Füßen sollten versuchen, sich von Stabilitäts- oder Bewegungssteuerungsschuhen fernzuhalten, die die Fußbeweglichkeit beeinträchtigen.

Flache Füße

Der Begriff „Plattfüße“ bezieht sich auf Personen, die einen niedrigen oder gar keinen Bogen haben. Manchmal sollen sie „gefallene Bögen“ gewesen sein. Die Füße der meisten Menschen haben einen Platz auf der Innenseite, wenn die Unterseite des Fußes den Boden berührt. Dies nennt man den Bogen. Die Höhe des Bogens variiert von Person zu Person. Plattfüße sind in der Regel eine Erbkrankheit. Der beste Schuh für diesen Zustand wäre ein Motion Control- oder Stabilitätsschuh mit einer festen Zwischensohle.

Über oder unter Pronation.

Überpronation ist die übermäßige nach innen gerichtete Rollbewegung des Fußes. Diese Bewegung nach innen wird als ungesund angesehen, da sie den Rücken, die Knöchel, die Knie und die Unterschenkel stark belasten kann. Überpronation kann Schienbeinschienen, Plantarfasziitis und IT-Band-Syndrom verursachen. Unter Pronation tritt auf, wenn die Außenseite des Fußes die Hauptlast des Stoßes trägt, wenn er mit dem Boden in Kontakt kommt. Dieser Zustand kann Probleme mit den Bändern in Ihren Füßen und Knöcheln verursachen. Stabilitätsschuhe verfügen entweder über eine Zwischensohle mit doppelter Dichte oder einen Überrollbügel, um Pronationsproblemen entgegenzuwirken.

Einige hilfreiche Tipps zum Schuhkauf

· Spät am Tag einkaufen. Die Füße schwellen im Laufe des Tages an. Am Morgen gekaufte Schuhe fühlen sich am Nachmittag eng an.

· Kaufen Sie Schuhe für Ihre Gesundheit und Ihren Komfort. Ihre Fußgröße ändert sich jedes Jahr. Messen Sie immer zuerst Ihren Fuß. Dies sollte Ihnen eine allgemeine Auswahl geben, wenn Sie verschiedene Arten von Schuhen in Betracht ziehen. Wählen Sie Schuhe, die wie Ihr Fuß geformt sind.

· Überprüfen Sie, wie sich die Sohle auf der Unterseite Ihres Fußes anfühlt. Es sollte ein weiches und unterstützendes Kissen haben. Menschen mit hohen Bögen brauchen im Allgemeinen mehr Unterstützung.

· Stehen Sie auf und machen Sie einen kurzen Spaziergang, um ein Gefühl für den Schuh zu bekommen. Ihre Füße sollten nicht nach innen rutschen und hinter dem größten Zeh sollte etwas Platz sein. Aber nicht mehr als 1/2 Zoll.

Denken Sie daran: Sie sollten niemals einen engen Schuh „einbrechen“ müssen.

Weitere Damenschuhe, sowie viele nützliche Infos um das Thema "Schuhe" findest Du hier: